TSV Asperg 2 gewinnt Spitzenspiel

Men 7Nach der vorzeitigen Winterpause durch die Corona bedingte Unterbrechung des Spielbetriebes hatte die erste aktive Mannschaft des EKB den verlustpunktfreien Tabellenführer der Kreisliga A zu Gast in der Neckarhalle. Nach fünf Spielen ohen Niederlage mussten sich die Jungs um Coach Andreas Schneider dem jungen Aspeger Team mit 26:29 Toren geschlagen geben. Die Gäste hatten den besseren Start und ehe sich der EKB nach gespielten fünf Minuten sortiert hatte, lag er auch schon 1:4 zurück.

Die Gäste liesen den Ball schnörkellos durch Ihre Angriffsreihen laufen und bekamen so immer wieder die gewünschte Lücke mit Torerfolg. Im Angriff fehlten dem EKB zunächst Durchschlagskraft und Ideen. Zu einfache Ballverluste führten dazu, dass man zur Halbzeit mit 9:15 Toren zurück lag.

Auch nach der Pause dasselbe Bild – zwar hatte der EKB nun im Angriff mehr Durchschlagkraft und konnte so den Abstand bis zum 18:24 halten – die Asperger jedoch bekamen fast jeden Abpraller wieder in die Hände und konnten dann im zweiten Versuch den Treffer setzen. Den letzten Asperger Treffer gelang David Hollbach zum 28:20. Danach folgte ein 6-1 Lauf des EKB – leider zu spät. Am Ende musste man verdientermaßen die erste Heimniederlage in dieser Saison hinnehmen. „Man kann mit so unzählig vielen leichtsinnigen Ballverlusten kein Spiel gewinnen..“ so das Fazit eines enttäuschten EKB Coach Andy Schneider.

Das EKB Team: Jannik Hübner und Michael Benz im Tor sowie Marc Bernert (4), Benjamin Ketterle (2), Marc Egger (1, Moritz Weiß (2), Felix Schneider (1), Niklas Weigel (6), Philipp Wolsfeld (2), Patrick Roth (1 / 1 vom Siebenmeterstrich ), Philipp Peregovits (1) , Stefen Fink, Oliver Nestrasil (6/6) und Stephan Wenzel im Feld.

 

Login Mobile

Mehr über uns und unsere Aktivitäten gibt's im internen Bereich ...