Derbysieger - 23:19 Sieg zum Auftakt

Men 5„Derbysieger Derbysieger hey hey hey“ hallte es nach dem nicht zu erwartenden 23:19 Erfolg durch die Neckarhölle. Die junge EKB Mannschaft hatte am Wochenende zum Saisonauftakt in der Kreisliga C gleich den Nachbarn SG BBM Bietigheim 5 zu Gast und siegte am Ende verdient. Die erste Viertelstunde verlief jedoch nicht nach dem Geschmack der Zuschauer und Betreuer Joachim Herbst auf der EKB Bank, denn die Gäste legten los wie die Feuerwehr.

Unterstützt auch durch den EKB Angriff, der den Gästetorspieler ebenfalls nochmals warm schoß, zogen die Gäste von 0:3 auf 2:7 Tore nach gerade mal zehn Minuten davon.

Im weiteren Verlauf festigte der EKB das Abwehrverhalten und konnte so Tor um Tor aufholen, Timm Giepen konnte mit dem achten Treffer für den EKB den erstmaligen Ausgleich erzielen, ehe Marc Bernert kurz vor der Halbzeit seine Farben sogar mit 11:10 Toren in Führung brachte, die allerdings nur 25 Sekunden Bestand hatte. So ging es mit einem 11:11 unentschieden in die Pause.

Die SG hatte auch zu Beginn der zweiten dreißig Minuten den besseren Start und führte nach vierzig Minuten mit 14:12 Toren. Torspieler Moritz Schneider machte Platz für Jannik Hübner und der EKB konnte mit einem sechs Tore Lauf den Knappen Rückstand in eine 18:14 Tore Führung umwandeln. Das „erste“ Feldtor der SG erzielte Ingo Herbert vier Minuten vor dem Ende zum zwischenzeitlichen 17:22. Davor war  Torsteher Jannik Hübner nur mit zwei Siebenmeterwürfen zu überwinden. Am Ende erstrahlte ein 23:19 an der Anzeigentafel und die EKB Spieler versammelten sich am Mittelkreis.

„Über den Kampf fand die Mannschaft wieder zurück ins Match und hat sich mit Mannschaftlicher Geschlossenheit gegen eine drohende Niederlage gestemmt,“ so das Fazit von Betreuer Joachim Herbst. Das EKB Team: Jannik Hübner und Moritz Schneider im Tor sowie Marc Bernert (4), Felix Schneider (1), Niklas Weigel (6 / 2 vom Siebenmeterstrich), Mika Braune (1), Timon Engelmann (1), Tobias Ketterle (1), Marius Rothfuss, Timm Giepen (1), Klaus-Dieter Hergesell (2), David Pfitzenmaier (2) und Galin Hristov (4) im Feld.

Login Mobile

Mehr über uns und unsere Aktivitäten gibt's im internen Bereich ...